TTIP stoppen! Den Druck erhöhen! Auf nach Berlin am 10.10.2015 !

Der 10.Oktober 2015 kann in die Geschichte des Widerstandes gegen das geplante Freihandelsabkommen TTIP eingehen. Ein breites Bündnis aus Verbraucherschutzverbänden, Gewerkschaften, Umweltorganisationen und globalisierungskritischen Gruppen hat sich zusammen gefunden und ruft zur Großdemo in Berlin auf.

Großdemo Berlin
Protest ist leider die einzige Sprache, welche die TTIP-Befürworter in den Reihen der Bundesregierung, des Bundestages, der EU-Kommission und dem EU-Parlament verstehen. Millionenschwere Kampanne werden eingesetzt, um die Bevölkerung von TTIP zu überzeugen. Umso wichtiger ist der Widerstand auf der Straße. Denn wo buchstäblich “Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht”. TTIP greift über Jahrzehnte erkämpfe Rechte im Bereich Sozialstaat, Arbeitnehmerrechte, Umweltschutz und Verbraucherrechte an und ist letztlich ein Zentralangriff auf Demokratie und Rechtstaat.
Und so wird es auch der Arbeitsschwerpunkt des Bündnis “Frankfurt gegen TTIP” sein, möglichst viele FrankfurterInnen von der Mitfahrt nach Berlin zu überzeugen.
In den nächsten Wochen und Monaten werden wir Euch über die Mobilisierungsschritte und Anreisemöglichkeiten auf dem Laufenden halten. Merkt Euch den 10.10.2015 schon mal vor. Detaillierte Infos, Materialien hier
Hinweise zur Anreise finden sich im folgenden Link. Aus Frankfurt fahren Busse des BUND sowie des DGB. Der BUND hat seinen Bus schon eingetragen, die Busse des DGB (für DGB-Mitglieder kostenlos) werden hier noch kommuniziert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*